Was ist Agility?

 


 

Agility, zu Deutsch Behendigkeit, ist eine Sportart, bei der der Mensch den Hund durch einen Hindernissparcours führt. Es gibt Hürden, Tunnel, Weitsprung, Slalom, A-Wand, Laufsteg, Reifen und Wippe. Ein Parcour wird immer anders aufgestellt, so dass kein Lauf wie der Andere ist. Bei allem Ehrgeiz steht der Spaß mit dem Hund im Vordergrund.

Agility-Turniere sind aufgeteilt in 3 Klassen: A1, A2 und A3. Für den Aufstieg in die nächst höhere Klasse benötigt man 3 platzierte, fehlerlose Läufe bzw. 5 fehlerlose Läufe ohne Platzierung. Ab Klasse 3 gibt es dann Qualifikationen für die Deutsche Meisterschaft, bzw. Weltmeisterschaft.

Ich bin auf diesen Sport gestoßen, als ich mit Alf in der Hundeschule war. Dort konnte ich hin und wieder eine Agility-Trainingsstunde beobachten und dachte sofort, dass ich daran auch Spaß haben würde. Mit Alf durfte ich aber aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme keinen Hundesport betreiben, so musste ich damit warten, bis Tara da war. Mit ihr bin ich dann auch angefangen, aber nur "Just for Fun". Turniere waren eigentlich nicht geplant. Das erste Turnier bin ich erst gelaufen, als Tara bereits 6 Jahre alt war. Eine "Karriere" kam da für sie natürlich nicht mehr in Frage, aber sie war der perfekte Hund, um einfach mal rein zu schnuppern.

Luna ist 2009 angefangen Turniere zu laufen. Sie ist eifrig dabei und immer konzentriert - naja, fast immer. Von Beginn an hat sie sich von dem ganzen Trubel rundherum nicht ablenken lassen. Wenn sie im Parcours ist, sieht sie nichts anderes. Es hat etwas gedauert, bis wir ein richtiges Team geworden sind, weil sie viel schneller als Tara ist und dementsprechend musste ich ganz andere Führtechniken lernen. Aber im Laufe des Jahres sind wir immer bessser zusammengewachsen, was sich auch darin gezeigt hat, dass sie bereits einen 0-Fehler-Lauf und damit eine Anwartschaft für den Aufstieg in die A2 geschafft hat. Wir sind gespannt, wie es nächste Saison weiter geht.

    

Mittlerweile hat sie den Aufstieg in die A3 geschafft - die höchste deutsche Leistungsklasse im Agility. Ich bin sehr stolz auf sie, wär hätte gedacht, dass wir einmal dahin kommen würden. Mehr werden wir auch wohl nicht schaffen, die Konkurrenz da oben ist einfach zu gut, vor allem zu schnell. Aber wir laufen gut mit, haben schöne Läufe dabei und damit sind wir gut zufrieden.


Seit dem Frühjahr 2014 ist auch Smilla in's Agilitytraining eingestiegen. Natürlich erst mal ein reines Führtraining ohne Sprünge. Eben altersgerecht. Die ersten Seminare und auch das erste Trainingsturnier sind in 2015 geplant. Von Anfang an war klar, dass Smilla viel schneller und triebiger ist als Luna. Es macht riesigen Spaß mit ihr zu arbeiten und ich bin echt gespannt, was wir zwei noch erreichen werden.

Nach oben