Prüfungen 2011


 


20.03.2011, "Hund, Spaß und Sport" Ostbevern

Nachdem wir uns im letzten Jahr ausschließlich dem Training gewidmet haben, sind wir am Sonntag wieder eine Beginner-Prüfung gelaufen. Das Training hat sich wirklich gelohnt, denn Luna ist sehr schön gelaufen. Mit 297,5 Punkten haben wir ein "V" und damit den Aufstieg in die Obedience-Klasse 1 geschafft. Hier sind die einzelnen Bewertungen:

Verhalten gegenüber anderen Hunden: 9,5 Punkte

Stehen und Betasten: 10 Punkte

Gebiss zeigen: 10 Punkte

Ablage in der Gruppe: 9 Punkte

Leinenführigkeit: 9,5 Punkte

Freifolge: 10 Punkte

Sitz aus der Bewegung: 10 Punkte

Kommen auf Befehl: 7,5 Punkte

Zurücksenden zum Platz: 8,5 Punkte

Bringen: 9,5 Punkte

Umgang Mensch-Hund: 10 Punkte

 

Ich bin wirklich stolz auf meine Kleine. Das hat sie echt super gemacht. Jetzt werden wir fleißig für die Klasse 1 trainieren. Da wir die nächsten beiden Prüfungen jedoch schon Anf. April laufen, habe ich mich entschieden, diese beiden Prüfungen noch in der Beginner zu laufen und erst danach in der 1 zu starten.

 


10.04.2011 Weeze

Nachdem ich die Prüfung in Borken am letzten Wochenende wegen einer Bronchitis absagen musste, konnten wir dieses Mal in Weeze wieder teilnehmen. Alles fing sehr gut an. Luna machte eine tolle Gruppenarbeit. Für die Übungen "Verhalten gegenüber anderen Hunden", "Stehen und Betasten" und "Gebiss zeigen" gab es jeweils 10 Punkte. Nur bei der Ablage in der Gruppe haben wir 2 Punkte abgezogen bekommen, weil ich zuviel Hilfe beim abschließenden "Sitz" geben musste. Danach kamen dann die Übungen "Leinenführigkeit" und "Freifolge" an der Reihe. Hier war Luna schon deutlich weniger motiviert. Der Platz war sehr interessant, vielleicht war es ihr auch zu warm. Jedenfalls war sie sehr abgelenkt und ich musste sie immer wieder motivieren. So erhielten wir hier nur 8 und 7 Punkte. Da sie die nächsten Übungen jedoch immer sehr sicher gemacht hat, war ich eigentlich noch ganz optimistisch, dass wir noch ein gutes Gesamtergebniss erzielen könnten. Aber, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben... Beim Sitz aus der Bewegung machte Luna ein wunderschönes "Steh". Tja, leider war das nicht gefragt, also keine Punkte. Danach "Kommen auf Befehl". Erst kam sie sehr schön und zügig, aber ca. einen Meter vor mir blieb sie stehen und schnupperte  auf dem Boden rum. Nachdem ich ihr nochmal ein Kommando gegeben habe, ist sie dann gekommen, aber dafür gab es dann nur 7 Punkte. Das anschließende "Zurückschicken zum Platz" klappte dann gar nicht. Wieder blieb sie unterwegs stehen und schupperte. Ich musste den halben Weg mitgehen, bis sie dann zur Box gelaufen ist. Das war dann der zweite "Nuller". Zum Schluß wollte sie mir beim Apportieren wohl doch noch mal zeigen, was sie kann und holte nochmal die vollen 10 Punkte. Wenigstens ein versöhnlicher Abschluss.  In der Endabrechnung haben wir dann noch 222 Punkte erreicht und somit die Prüfung mit einem "G" bestanden.

Das war unser letzter Start in der Beginner-Klasse. Das nächste Mal wollen wir uns in der Klasse 1 probieren. Mal sehen, wie es dann klappt. Wir müssen noch viel üben dafür.

Verhalten gegenüber anderen Hunden:

 

Stehen und Betasten:

Ablage in der Gruppe:

Freifolge:


19.06.2011 HSG Uedem

Beim HSG Uedem hatten wir am Sonntag unseren ersten Start in der Klasse 1. Es fingt auch gleich nicht so gut an. Bei der Übung "1 Minute sitzen mit Sichtkontakt" war Luna nach einer halben Minute der Meinung, dass Liegen doch viel bequemer ist... Dafür gab es natürlich keine Punkte. Für die Übung "3 Minuten liegen mit Sichtkontakt" bekamen wir dafür die vollen 10 Punkte. Danach ging es mit den Einzelübungen weiter. Für die Leinenführigkeit und die Freifolge haben wir nur 6 und 5 Punkte bekommen, weil Luna sich sehr hängen lassen hat. Ich musste viel motivieren, damit sie bei mir bleibt. Daran müssen wir noch arbeiten. Das "Platz aus der Bewegung" war dann ganz ok. Wir arbeiten zwar noch an der Geschwindigkeit, mit der Luna sich hinlegt, aber das ist in letzter Zeit schon deutlich besser geworden und so haben wir dafür 8 Punkte bekommen. "Kommen auf Befehl" war mit 9,5 Punkten auch sehr gut. Dafür klappte das "Zurücksenden zum Platz" nicht so gut. Luna hat die Box nicht sofort gefunden, sondern sich daneben gelegt. Ich habe sie dann noch einmal geschickt und dann hat sie sich richtig in die Mitte gelegt. Hierfür haben wir noch 5 Punkte bekommen. Der "Freisprung über die Hürde" klappte wieder sehr gut. 9 Punkte haben wir dafür bekommen. Auch das apportieren war mit 8 Punkten sehr gut. Dann kam noch die Distanzkontrolle. Ich brauchte ein Doppelkommando, um sie vom Platz ins Sitz zu bekommen. Vom Sitz ins Platz war dann kein Problem. Dafür haben wir 7,5 Punkte bekommen. Für den "Umgang Mensch-Hund" haben wir dann zum Abschluss nochmal 10 Punkte bekommen. Zusammen waren das 224,5 Punkte, Note "SG". Damit sind wir auf den 2. Platz gekommen. Alles in allem war ich gut zufrieden. Schließlich war es unser erster Start und wir hatten in letzter Zeit auch kaum Zeit zum Trainieren. Und ich weiss, wo unsere Baustellen sind...


Obedience-Seminar mit Sabine Wittfeld am 23./24.07.2011

Am 23./24.07.2011 habe ich mit Luna ein Individual-Seminar bei Sabine Witfeld mitgemacht. Sabine Witfeld führt Border-Collies im Obedience und hat bereits mehrfach an Weltmeisterschaften teilgenommen. Wir haben uns für das Seminar die Fußarbeit, Apportieren, Distanzkontrolle und das Achter-Quadrat ausgesucht. Am Samstag sind wir mit der Fußarbeit angefangen und Sabine hat direkt unser Problem erkannt: die mangelnde Motivation bei Luna. Sie lässt sich immer wieder hängen und ich muss sie ständig motivieren, damit sie freudig mitarbeitet. Da sie den Ball über alles liebt, ist es jedoch relativ einfach, sie davon zu überzeugen, wie toll die Arbeit eigentlich ist. Wir haben jetzt die Aufgabe bekommen, in nächster Zeit nicht mehr auf die korrekte Durchführung zu achten, sondern ausschließlich den Spaß und die Freude an der Arbeit zu vermitteln. Das wird unser Training für dieses Jahr ausmachen und ich bin schon gespannt, ob es Wirkung zeigen wird. Die Apportierübung hat Luna eigentlich ganz gut gemacht, sie hat einfach Spaß daran, das Apportel zu holen. Direkt nach der Aufnahme des Apportels knautscht sie etwas, aber auch das werden wir mit Spiel und Spaß in den Griff bekommen. Die Distanzkontrolle bauen wir nochmal ganz von vorne auf indem wir die Distanz rausnehmen und erst mal an der "Gymnastik" arbeiten. Hierfür haben wir wertvolle Tricks von Sabine gezeigt bekommen. Beim Viereck hatten wir natürlich wieder das alte Problem mit der Motivation bei der Fußarbeit.

Das Seminar war wirklich toll und ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr wieder mit dabei sind.


21.08.2011 HSV Bergkamen

Bei schwülwarmen Wetter, unterbrochen von einem Gewitter, hatten wir gestern in Bergkamen unseren zweiten Start in der Klasse 1. Die Klasse 1 war zum Schluß an der Reihe, was bedeutete, dass wir bis zum Nachmittag warten mussten, bevor wir anfangen konnten. Lediglich die Gruppenübungen waren zu Beginn. Im Grunde hatten wir die gleichen Baustellen, wie in Uedem. 1 Minute sitzen klappte nur ca. 40 Sek., dann hat Luna sich lieber hingelegt. Bei den Einzelübungen habe ich 2 mal ein Doppelkommando gebraucht, um sie von der Pos. Platz ins Sitz zu bekommen, ebenso habe ich ein Doppelkommando für die Box gebraucht. Bei der Fußarbeit hat sie sich wieder oft hängen lassen. An diesem Problem arbeiten wir gerade intensiv. In der Endabrechnung hatten wir 231 Punkte, Note SG und den 4. Platz. Damit war ich erst mal zufrieden. Die nächste Prüfung haben wir erst im Oktober, bis dahin werden wir noch fleißig trainieren.

 


08./09.10. 2011 SV OG Schwerte

An diesem Wochenende haben wir am 2. Schwerter Obedience-Ruhrtalcup teilgenommen. Es war ein sehr schönes WE, auch wenn das Wetter nicht so wirklich toll war. Aber der größte Teil der Übungen ging trocken über die Bühne, das war doch schon mal was. Alles lief prima, bei einer Prüfung mit über 70 Startern pro Tag und jeweils eine Mannschaftswertung, das war schon eine tolle Arbeit, die das Orga-Team und alle anderen Beteiligten da geleistet haben. Ein großes Lob an alle! Leider war Luna nicht so gut drauf. Im Training ist sie im Moment sehr motiviert, leider hat sie diese Motivation nicht mit in die Prüfung genommen. Am Samstag reichte es mit 204 Punkten zumindest noch zum Bestehen, am Sonntag klappte das nicht einmal mehr. Dabei fing es eigentlich gut an. Bei der Übung "1 Minute sitzen", wurde sie von einem Mali bedrängt und ist aufgestanden. Wir durften die Übung wiederholen und dieses Mal war ein Border Collie der Meinung, dass er lieber spielen wollte. Er hat sich zwar einen anderen Spielpartner ausgesucht, aber die beiden haben doch soviel Unruhe rein gebracht, dass die Übung abgebrochen und wiederholt wurde. Also ein dritter Anlauf für Luna und das bei einer Übung, die sie noch nie auf einer Prüfung geschafft hatte. Aber dieses Mal klappte es tatsächlich und wir bekamen 9 Punkte dafür! Ich habe mich riesig darüber gefreut. Leider blieb das der einzige Lichtblick an diesem Tag. Die Fußarbeit war ganz schlecht, der Sprung über die Hürde erst im zweiten Anlauf, die Distanzkontrolle ein "Nuller", weil wir 3(!) Kommandos gebraucht haben, um vom Platz ins Sitz zu kommen. Auch für die restlichen Übungen gab es nur zwischen 5 und 6,5 Punkte. Das reichte bei der Endabrechnung leider nicht und so kassierten wir unser erstes "NB".
Trotzdem war es eine schöne Prüfung. Wir haben Magic und Käthe  kennengelernt, die ich schon öfter mal auf ihrer HP besucht habe. Es war wirklich schön, die beiden mal beim Obedience zu erleben.

Magic (Kalalassie's as Magic a starry night) und Luna

 

Luna bei der Gruppenübung "1 Minute sitzen"

Direkt im Anschluss die Übung "3 Minuten liegen"

 So aufmerksam kann Luna sein - wenn sie dann will...

 


29.10.2011 SV OG Hamm-Bergen

Unsere letzte Prüfung für dieses Jahr. Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter. Für die Jahreszeit war es relativ mild und vor allem trocken. Eigentlich das perfekte Obedience-Wetter. Luna war dieses Mal etwas besser drauf, als die letzten Male. Zwar hat sie die Übung 1 Minute sitzen mal wieder nicht gemacht. Sie lag schon, als ich meinen Platz erreicht hatte. Nunja, im nächsten Jahr gibt es diese Übung in der Klasse 1 nicht mehr, was uns aber nicht wirklich weiter hilft, weil sie in der Klasse 2 dann wieder kommt. Also werden wir weiter fleißig üben. Leider hat sie auch in der Box einen Nuller kassiert, weil sie mit den Pfoten auf dem Boxenband gelegen hat. Ich hätte besser versucht, sie nochmal zu korrigieren, bevor ich das Platzkommando gebe. Dann hätten wir vielleicht zumindest noch eine Teilbewertung bekommen. Aber dafür war sie bei der Fußarbeit dieses Mal etwas motivierter, auch wenn es noch nicht wirklich gut war. Hier die einzelnen Ergebnisse:

1 Minute sitzen: 0 Punkte, 3 Minuten liegen: 8,5 Punkte, Leinenführigkeit: 7 Punkte, Freifolge: 7,5 Punkte, Platz aus der Bewegung: 7,0 Punkte, Kommen auf Befehl: 8,0 Punkte, Zurücksenden zum Platz: 0 Punkte, Freisprung über die Hürde: 8,0 Punkte, Apport auf ebener Erde: 6,0 Punkte, Kontrolle auf Distanz: 6,0 Punkte, Umgang Mensch/Hund: 10 Punkte
Gesamtergebniss: 193,5 Punkte, Note G. Damit haben wir so gerade eben bestanden.

Jetzt werden wir über den Winter viel trainieren. Die neue PO beinhaltet doch einige Änderungen, die wir fleißig üben müssen.

 Gruppenübung 3 Minuten Platz

 

Leinenführigkeit

 

Sprung über die Hürde

 

Apportieren


 

Obedience-Seminar mit Desiree Binner am 27.11.2011

Am Sonntag, 27.11.2011 hatten wir auf dem Hundeplatz vom PHV Rodde ein Obedience-Seminar mit Desiree Binner.

Desiree Binner ist Obedience-Trainerin beim AHC-Beckum und ist auch als Steward tätig.

Die 8 Teams wurden in 2 Gruppen aufgeteilt und Desiree arbeitete mit jedem Team individuell, wobei sie sowohl einen Gesamtüberblick über die Übungen gab, als auch auf die Wünsche der einzelnen Teams einging. So haben wir neben der Fußarbeit z.B. auch den Aufbau der Box, der Geruchsunterscheidung und des Richtungsapportes erarbeitet.

Am Ende des Tages waren sich alle einig, dass man viel gelernt hatte, und dass man jetzt versucht, dieses im Training umzusetzen.

   

   

 

 

Nach oben