Turniere 2020


 


Leegmoor-Jumpers, RTC Timmel, 25./26.01.2020

Für unser erstes Turnier im neuen Jahr haben wir unseren Wohnwagen aus dem Winterschlaf gerissen und uns auf den Weg nach Timmel/Ostfriesland gemacht. Schon mehrfach sind wir in dieser tollen Reithhalle gewesen und wie schon im letzten Jahr lief es auch dieses Mal wieder sehr gut. Am Sonntag haben wir im A-Lauf mit 0 Fehlern und Platz 3 direkt die Qualifikation für den Verbleib in der Klasse A3 für 2021 geschafft.


 


Inline-Agility Borken, 07.02.2020

An einem Freitag Abend haben wir uns auf den Weg zum Ruck-Zuck-Turnier in Borken gemacht. Sehr schöne Parcours wurden gestellt, und wir sind auch wirklich schön gelaufen. Es hat sich richtig gut angefühlt. Leider hat in beiden Läufen jeweils eine kleine Unaufmerksamkeit von mir zum Dis geführt. Wirklich sehr schade, da wäre mehr drin gewesen. Trotzdem hat es viel Spaß gemacht.
 



HAW-Lübbecke, 22./23.02.2020

Zum ersten Mal haben wir an der Westfalica-Team-Challenge teilgenommen. Jedes Jahr zu Karneval findet das Turnier in der HAW statt. Zusätzlich zu den beiden Prüfungsläufen gibt es am Samstag einen Teamlauf. Zusammen mit 2 Vereinskolleginnen und ihren 3 Hunden bildeten wir das "Chaosteam". Aber erst einmal mussten wir die Prüfungsläufe absolvieren. Die Parcours waren relativ schwierig, daher habe ich mit schon gefreut, den A-Lauf überhaupt durchbekomen zu haben, wenn auch mit 2 Verweigerungen und 1  Fehler. Der Jumping war leider Dis. Anschließend dann der Teamlauf, der als Staffellauf aufgebaut war. Smilla und ich mussten an dritter Stelle laufen und wir haben tatsächlich einen fehlerlosen Lauf geschafft. Leider lief ein Team ein Dis, ein weiteres Team blieb ebenfalls fehlerfrei und ein Team hatte eine Verweigerung. Damit lagen wir am  Ende des Tages auf einem guten 10. Platz. Noch war nichts entschieden, da die Einzelläufe von beiden Tage auch mit in die Wertung kamen.
Sonntag hatten wir im A-Lauf 3 Fehler und 1 Verweigerung. Unser schönster Lauf vom Wochenende war dann der Jumping, wo wir lediglich einen Slalomfehler zu verzeichnen hatten. Das passiert Smilla nur ganz selten. Wirklich schade, das hätte auch ein "Nuller" werden können.
In der Teamwertung sind wir dann noch auf den 11. von 33 Plätzen gekommen. Mit diesem Ergebniss waren wir mehr als zufrieden.
Es war ein schönes Wochenende und wir hatten viel Spaß zusammen!

 



 

Nach oben