Luna


 

Mit Luna (Jack-Mack's Orban Osagan) zog dann Anf. 2007 unser erster Kurzhaarcollie ein. Im Grunde wollte ich gar keinen dritten Hund, sondern nur schon mal sehen, was ich wohl als Zweithund nehmen würde, wenn Alf mal irgendwann nicht mehr da wäre. Eigentlich wäre wieder ein Beardie erste Wahl gewesen, aber ich hatte doch Bedenken, dass mir zwei Hunde mit so langem Fell etwas viel werden würden. Aber das Wesen sollte schon ähnlich sein. Also habe ich nach kurzhaarigen Hütehunden gesucht und bin dann auch recht schnell beim Kurzhaarcollie gelandet. Da man diese Hunde nur selten trifft, habe ich viel gelesen, bin auf Ausstellungen gewesen und habe mich mit dem ein oder anderen KHC-Besitzer unterhalten, den ich im I-Net kennengelernt hatte. Alles, was ich erfuhr, gefiehl mir ausgesprochen gut. Dieser Hund schien genau zu mir zu passen! Es kam wie es kommen musste, ich hatte auf einmal überhaupt keine Lust mehr zu warten, bis Alf nicht mehr da ist. So ist dann Luna zu uns gekommen und ich habe es niemals bereut. 

Luna's Pedigree: http://www.smooth-collie.net/view.php?id=3883


Anfang 2007

Luna ist bei uns eingezogen:

Luna's Start bei uns war dann etwas schwierig. Gleich am 3. Tag wurde sie krank. Sie lag den ganzen Tag nur in ihrem Körbchen, war immer müde und ganz desinteressiert. Der TA stellte dann fest, dass sie Fieber hatte und verschrieb erst mal ein fiebersenkendes Mittel. Danach ging es ihr zwar etwas besser, aber wir kannten immer noch nicht die Ursache. Die Diagnose bekamen wir dann nach einer Kotuntersuchung. Luna hatte Giardien. Nach entsprechender Behandlung ging es ihr dann ganz schnell wieder gut und ich hatte endlich den lebhaften Welpen, den ich erwartet hatte.

Ein paar Wochen später dann der nächste Rückschlag. Dieses Mal war es meine eigene Schusseligkeit... Ich wollte mit Tara und Luna spazieren gehen und bin mit den angeleinten Hunden aus der Haustür gegangen. Dabei habe ich nicht bemerkt, dass Luna wieder einen Schritt zurück gegangen ist und habe ihr die Haustür über die Pfote gezogen. Diagnose: 2 gebrochene Zehen!!! Ich hätte echt heulen können, über so viel Dummheit. Luna bekam einen Verband und eine Schiene um die Pfote und musste eine Zeit lang geschont werden. Es hat etwas gedauert, aber glücklicherweise ist alles wieder in Ordnung gekommen.

Damit war unsere kleine Unglückserie erst mal unterbrochen. Luna lebte sich gut in unser Rudel ein. Sie ist ein sehr sensibler Hund, mit Druck kommt sie gar nicht klar. Aber mit Spaß und Motivation kann man viel bei Ihr erreichen. Sie ist ein Hund, der einfach Spaß macht.


Juli 2008

Ich kann es wirklich nicht glauben, Luna scheint das Unglück wirklich anzuziehen. Ich bin morgens mit Tara und Luna am Rad gefahren, als ich gemerkt habe, dass Luna humpelt. Als ich Luna's Pfoten kontrolliert habe, musste ich feststellen, dass sie wohl in eine Scherbe getreten ist. Sie blutete stark. Also sofort nach Hause und ab zum TA. Der stellte dann fest, dass der Schnitt so tief war, dass er operieren musste. Eine Sehne war mit verletzt. Also wieder einmal Verband und schonen... Es hat ihr gar nicht gefallen, aber was will man machen. Nach ein paar Wochen war alles wieder ok. Ich finde, wir haben jetzt genug Pech gehabt.


 

Oktober 2009

Bislang sind uns weitere Unglücksfälle erspart geblieben. Wir haben unser Herz für den Hundesport entdeckt. Luna ist begeisterte Agilitysportlerin. Sie hat wirklich Spaß daran und ist immer voll motiviert. Diesen Sommer sind wir außerdem mit Obedience angefangen und haben uns auch direkt in eine Prüfung getraut. 

 

 


 

November 2011

Aus unserem Nesthäkchen ist mittlerweile eine 5-jährige, souveräne Hündin geworden. Sie ist zu jedem freundlich, egal ob Mensch oder Hund. Aber sie ist zurückhaltender dabei als Tara. Vor allem bei anderen Hunden ist sie eher vorsichtig, sie möchte keinen Stress und geht dem lieber aus dem Weg. Aber wenn sie in die Enge getrieben wird, ist sie durchaus bereit, sich aktiv zu verteidigen. Sie liebt es, mit mir zu spielen, vor allem, wenn sie dabei rennen kann, wie beim Ball spielen oder beim Agility. Da geht sie richtig aus sich heraus. Beim Obedience muss von mir viel mehr Bestätigung kommen, damit sie motiviert mitarbeitet.

 

 

 


November 2012

Nun ist unsere "Kleine" schon 6 Jahre alt. Immer noch ist sie begeisterte Hundesportlerin. Gerade haben wir an einem Agility-Seminar teilgenommen, bei dem sie toll mitgearbeitet hat. Auch im Obedience ist sie mittlerweile viel motivierter. Mal sehen, was wir hier noch erreichen können. Aber auch im Alltag ist sie einfach ein toller Hund. Sofort dabei, wenn ich etwas mit ihr machen will, ruhig und ausgeglichen, wenn gerade mal nichts passiert. Bei Wildsichtungen lässt sie sich mittlerweile sicher abrufen. Lange Zeit war das bei Rehen noch etwas schwierig, sie sind halt so groß und man kann sie so gut sehen, wenn sie weglaufen...Etwas wackelig ist der Rückruf manchmal noch, wenn wir andere Hunde oder Menschen treffen, die sie nett findet. Sie meint einfach, sie muss sie mal kurz begrüßen und versteht gar nicht, dass nicht jeder das möchte. Wir arbeiten noch daran, aber es wird auch immer besser. 


 

Januar 2013

Power-Collie im Schnee


 

Oktober 2013

Wir haben die letzte "Smilla-Freie-Zeit" genutzt und sind zu einer ausgiebigen Wanderung in den Teutoburger Wald gefahren. Luna liebt es, einfach nur zu laufen und die Gegend zu erkunden. Aber zwischendurch muss auch mal Zeit sein, für eine kurze Fotosession.
 
  
 

 

14. November 2013

Happy Birthday liebe Luna! 7 Jahre bist Du nun schon alt. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Ich hoffe sehr, dass wir noch viele schöne Jahre zusammen haben werden.


 

26.01.2014

Endlich Winter, wenn auch nur für einen Tag. Aber Luna hatte viel Spaß. Überhaupt lebt sie im Moment richtig auf. Die Gegenwart von Smilla tut ihr anscheinend gut. Sie hat genau das richtige Maß bei ihr. Auf der einen Seite spielt sie mit ihr und lässt ihr durchaus auch Freiräume, aber wenn es zuviel wird, oder bei Sachen die ihr wichtig sind, setzt sie ihr klar und deutlich Grenzen. Manchmal sieht das heftig aus, aber es passiert nie was dabei. Trotzdem versteht Smilla ganz genau, was Luna gerade will. Andererseits ist sie auch nicht so beeindruckt, dass sie sich nichts mehr traut. Das macht Luna richtig gut! 


01.03.2104

Obedience-Training beim MV Altenrheine. Zuerst haben wir uns bei einem netten Frühstück gestärkt, bevor es dann auf den Platz ging.

Luna bei der Fußarbeit:

Die Grundstellung - ein bißchen weit vorne:

Die Ablage:

Sitzen in der Gruppe:

Es war ein schöner Vormittag mit dieser tollen Trainingsgruppe.


14.11.2014

Wieder ist Luna 1 Jahr älter geworden, 8 Jahre ist sie jetzt alt. Wie die Zeit doch vergeht... Liebe Luna, Dich geholt zu haben, war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten. Ich hoffe, wir haben noch viele gemeinsame Jahre zusammen.


 

21.01.2015

Mit 8 Jahren ist Luna zwar noch kein alter, aber auch kein ganz junger Hund mehr. Da sie sich im letzten Jahr auch noch mit  Anaplasmose infiziert hatte, habe ich sie jetzt vorsorglich vom Tierarzt durchchecken lassen. Resultat: Alles im grünen Bereich. Die Blutwerte sind völlig ok. Auffällig war lediglich, dass sie ihre Hinterläufe nicht ganz durchstrecken mag. Deshalb werde ich sie demnächst noch von einem Physiotherapeuten untersuchen lassen. Da sie aber trotzdem ganz unauffällig in ihrem Bewegungsablauf ist, darf sie wie gewohnt weiter machen. Wir hoffen natürlich, dass sie noch viele Jahre gesund bleibt.
 


14.11.2015

Happy Birthday Luna! 9 Jahre alt bist Du heute. So langsam sieht man Dir an, dass Du älter wirst. Die Schnauze wird etwas grau. Aus dem Agility habe ich Dich vorsichtshalber heraus genommen, weil Dich das Springen auch schon mehr anstrengt. Noch bist Du gesund und munter und das soll noch lange so bleiben.

 



14.11.2016

Und wieder ist ein Jahr vergangen. 10 Jahre bist Du jetzt schon alt. Immer noch fit, auch wenn die Anaplasmose Dich zwischendurch immer mal ärgert. Beibe noch lange so, wie Du bist. Zum Geburtstag gab es einen dicken Fleischknochen.

 


 

Galerie "Luna Welpe"

Galerie "Luna "

 

 

 

Nach oben